Jetzt anmelden: Neuer Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2024

22. November 2023, 13:15Kreiswettbewerb, Meldungen

Ab sofort können sich alle Dörfer in Siegen-Wittgenstein für den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2024 anmelden. Um möglichst viele Ortschaften zum Mitmachen zu motivieren, hat ein Arbeitskreis den Wettbewerb völlig neu konzipiert. Er besteht im kommenden Jahr aus zwei Stufen. Die erste Stufe wird ausschließlich innerhalb des Kreises ausgetragen. Die Ortschaften sind eingeladen der Jury zu zeigen, worauf sie in ihrem Dorf ganz besonders stolz sind, aber auch, woran sie gerade gemeinsam arbeiten.

Wer sich zur zweiten Stufe anmeldet, hat damit auch die Möglichkeit, sich für den Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2025 zu qualifizieren.

„Während wir für die erste Stufe praktisch keine formalen Vorgaben machen, stellen sich Ortschaften, die sich für den Landeswettbewerb qualifizieren wollen, den Wertungskriterien der Landwirtschaftskammer NRW“, erläutert Landrat Andreas Müller.

Grundsätzlich geht es bei „Unser Dorf hat Zukunft“ darum, die Ortschaften in Siegen-Wittgenstein anzuregen, ihre kulturellen, sozialen, wirtschaftlichen, baulichen und ökologischen Strukturen zu erhalten und diese im Sinne der Zukunftssicherung weiterzuentwickeln. Der Wettbewerb will motivieren, Perspektiven für das Dorf und das örtliche Miteinander zu schaffen und weiterzuentwickeln.

Im Gegensatz zum klassischen Wettbewerb gibt es bei der ersten Stufe des neuen Kreiswettbewerbs keine fest umrissenen Themenfelder. Es werden auch keine Punkte in einzelnen Wertungsbereichen vergeben. Vielmehr ist entscheidend, welchen Gesamteindruck die Jury am Ende hat. Alle teilnehmenden Ortschaften erhalten eine Bronze-, Silber- oder Goldauszeichnung. Gold wird verliehen, wenn Ortschaften die Jury mit einer oder mehreren Ideen oder Projekten ganz besonders begeistern.

Unter allen Ortschaften, die sich im Rahmen der ersten Stufe des neuen Dorfwettbewerbs der Jury stellen, wird eine „Radio Siegen Kulthitparty“ verlost. Ort und Zeitpunkt der Party kann das Siegerdorf in Abstimmung mit Radio Siegen und der Kreisverwaltung wählen.

Gleichzeitig haben alle Dörfer die Möglichkeit, sich zur zweiten Stufe, dem „klassischen Kreiswettbewerb“ anzumelden. Dieser ermöglicht die Qualifizierung zum Landeswettbewerb 2025. Hier werden Punkte in drei Themenfeldern vergeben und ebenfalls der Gesamteindruck bewertet. Die Themenfelder sind „Ziel- und Konzeptentwicklung, wirtschaftliche Initiativen und Verbesserung der Infrastruktur“, „Soziales und kulturelles Leben“ sowie „Wertschätzender Umgang mit Baukultur, Natur und Umwelt.“

Abhängig von der Teilnehmerzahl am klassischen Wettbewerb nehmen ein oder mehrere Siegerdörfer am Landeswettbewerb teil.

Grundsätzlich können Dörfer an einer der beiden Stufen oder auch an beiden teilnehmen. Ortschaften, die sich für die zweite Stufe anmelden, bietet die Kreisverwaltung an, zur Vorbereitung eine Dorfwerkstatt im Ort durchzuführen.

Anmeldeschluss ist der 2. Juli 2024. Die Bereisung findet zwischen dem 9. und dem 13. September 2024 statt. Weitere Informationen und den Anmeldebogen gibt es unter www.kreissiwi.de/kreiswettbewerb. Dort wird ab Anfang 2024 auch ein ausführlicher Leitfaden zur Teilnahme veröffentlicht werden.