Ehrenamtliche Betreuung im Jahr 2024: Neues Fortbildungsprogramm für ehrenamtliche rechtliche Betreuer

26. Januar 2024, 09:47Meldungen

Jeder Mensch kann in seinem Leben in eine Situation geraten, in der er auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Dabei ist es egal, ob durch einen Unfall, eine Krankheit oder das Nachlassen der eigenen Kräfte im Alter. In diesen Momenten ist es hilfreich, jemanden an seiner Seite zu haben, dem man vertraut. Damit vor allem die rechtlichen Angelegenheiten fachgerecht geklärt werden können, gibt es auch dieses Jahr eine Fortbildungsreihe der Arbeitsgemeinschaft „Ehrenamtliche Betreuung“ des Kreises Siegen-Wittgenstein. Diese Fortbildungen richten sich an ehrenamtliche rechtliche Betreuer und Bevollmächtigte, die sich um beeinträchtigte Personen kümmern möchten und dabei eine Vorsorgevollmacht übernehmen möchten.

In diesem Jahr wird zum ersten Mal ein Tagesworkshop angeboten. Das Kompaktseminar wird einen umfassenden Einblick in die Aufgabenbereiche der ehrenamtlichen Betreuung geben. Dieses Seminar richtet sich sowohl an Einsteigerinnen und Einsteiger, als auch an Interessierte der ehrenamtlichen rechtlichen Betreuung. Der Workshop findet am Samstag, 28. September 2024, von 10 bis 16 Uhr im Seminarraum der Caritas (Häutebachweg 5, 57072 Siegen) statt. Aufgrund der Dauer des Workshops, wird ein Stehcafé und ein Mittagsimbiss angeboten. Die vorherige Anmeldung ist bis zum 20. September 2024 möglich.

Neben dem neuen Kompaktworkshop finden zwei Auftaktveranstaltungen, jeweils eine in Wittgenstein und eine im Siegerland, mit dem Titel „Grundlagen rechtlicher Betreuung“ statt. Bei der ersten Veranstaltung wird Referent Kurt Grauel, Richter am Amtsgericht Bad Berleburg, einen Überblick über die Themen „Rechtliche Betreuung“ und „Tätigkeiten eines rechtlichen Betreuers“ geben. Dabei werden grundsätzliche Begriffe und Zusammenhänge erläutert und Fragen geklärt. Diese Veranstaltung findet am Donnerstag, 1. Februar 2024, um 17 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Haus der Kirche in Bad Berleburg (Schloßstraße 25, 57319 Bad Berleburg). Eine vorherige Anmeldung zu der Auftaktveranstaltung ist unter 02751 89218-48 oder per Mail an buero@bv-wi.de nötig.

Die zweite Einführungsveranstaltung, ebenfalls zum Thema „Grundlagen rechtlicher Betreuung“, wird von der Referentin Susanne Kuschmann, Direktorin des Amtsgerichts Lüdenscheid, am Donnerstag, 15. Februar 2024, durchgeführt. Ab 18 Uhr wird Susanne Kuschmann im großen Sitzungsaal im Rathaus Geisweid (Lindenplatz 7, 57078 Siegen) die Grundlagen der rechtlichen Betreuung erläutern. Auch für diese Veranstaltung ist eine vorherige Anmeldung unter 0271 333-2710 oder per Mail an betreuungsbehoerde@kreissiwi.de nötig.

Weitere Fortbildungsveranstaltungen über das Jahr verteilt

Über das Jahr verteilt finden immer wieder unterschiedliche kostenlose Fortbildungsveranstaltungen zum Thema ehrenamtliche Betreuung statt. Diese werden von den ortsansässigen Betreuungsbehörden und Betreuungsvereinen durchgeführt. Dazu zählt der „Betreuungsverein Sozialdienst Katholischer Frauen e.V.“ (SKF), der „Betreuungsverein Siegen-Wittgenstein e.V.“ (BSW) und der „Betreuungsverein Arche e.V.“. Die genauen Termine und Anmeldungsdaten finden Sie in dem neuen Programm-Flyer des Arbeitskreises.

Aufgrund des Cyber-Angriffs auf den IT-Dienstleister der Kreisverwaltung kann das Programm nicht wie üblich an die Betreuerinnen und Betreuer im Kreisgebiet versendet werden. Alle Interessierte können sich telefonisch unter 0271 333-2710 melden und bekommen das Programm anschließend per E-Mail oder postalisch zugesendet.