Betteln für Sprachkurs? Kreis-VHS bittet um Vorsicht

26. Januar 2024, 09:29Meldungen

Die Kreisverwaltung warnt vor einer möglichen neuen Betrugsmasche. Bürgerinnen und Bürger haben die Kreisvolkshochschule informiert, dass Menschen in Kreuztal und Siegen von Bittstellern auf der Straße gezielt darauf angesprochen werden, ihnen einen finanziellen Zuschuss zu den Kosten eines Deutschkurses der VHS zu geben. Teilweise wird dabei auch konkret auf die Kosten für Lehrbücher hingewiesen.

Bevor in solchen Fällen der Geldbeutel gezückt wird, möchte die Kreis-VHS auf folgende Sachverhalte hinweisen:

Alle Kurse im Fachbereich Deutsch als Fremdsprachen werden für Menschen, die bedürftig sind und daher Sozialleistungen beziehen, kostenfrei angeboten. Das gilt auch für weiterführende Kurse zum Erwerb der deutschen Sprache. In diesen Fällen wird lediglich als einziger Beitrag erwartet, dass ein Lehrbuch zu einem erschwinglichen Preis erworben wird, das die Teilnehmer dann auch in den folgenden Semestern nutzen können. Die entsprechenden Kurse der Kreis-VHS haben allerdings noch gar nicht begonnen. Die aktuellen Bittsteller können also die Kosten für das Lehrbuch noch gar nicht kennen. Es scheint sich daher eher um eine neue Masche zu handeln, an das Geld von Passanten zu kommen, vermutet die Kreisvolkshochschule.